.

Übernachten
Startseite
Veranstaltungen
Übernachten

Aktuelles Details

29.11.2018, Eröffnung der Sonderausstellung „Argonauten der Steinzeit“

Die Argonauten der Steinzeit - dieses Thema zieht sich wie ein roter Faden durch die neue ABORA Sonderausstellung, die wir in den nächsten Monaten in mehreren Bundesländern als Satellitenausstellung eröffnen...

Überraschungsgast beim Aufbau der Ausstellung: Rechts der Oberbürgermeister Roland Methling, der seit mehr als 20 Jahren das ABORA-Projekt unterstützt.

Die bulgarischen Archäologen Dr. Vladimir Slavchev (l) und sein Kollege Teo Rokov unterstützen seit einem Jahr die Vorbereitungen das neue ABORA Projekt.

Das Dream-Team beim Ausstellungsaufbau: v.l.n.r. Pascal Wloch, Dominique Görlitz und Sebastian Lepert.

Selbst Gäste aus Berlin reisten eigens zur Eröffnung an: Links Holger Hartwig, der seit zwei Jahren das Projekt unterstützt. Rechts Theodor Baltz.

Die Eröffnung wurde von vielen Rostockern mitverfolgt. Auch unsere Ausstellung wurde sehr interessiert von den Besuchern aufgenommen.

Die Kulturen des Schwarzen Meeres übten seit jeher eine Faszination für die Völker des Abendlandes aus. Dabei entwickelten sich rund 1.000 km voneinander entfernt sowohl am Fuße des Kaukasus als auch an der Donau bedeutende Kulturvölker. Moderne Forschungen zeigen auf, dass die frühesten Metallkulturen am Fuße des Kaukasus sowie vom Balkan als erste die Metallurgie entwickelten und diese Innovation anschließend über das gesamte Schwarze und Mittelmeer verbreiteten. In diese Richtungen tendieren auch die Überlieferungen von Herodot, der älteste Handelskontakte der Ägypter bis ins östliche Schwarzmeergebiet beschreibt. Eine dieser Routen führte vermutlich vom Fuße des Kaukasus über den Bosporus, die Ägäis und Kreta bis ins ferne Niltal.

Diese und viele andere Themen präsentiert die neue Sonderausstellung in Rostock, die als Partnerausstellung mit dem Gold-Museum Varna am Donnerstagabend im Kunsthistorischen Museum Rostock eröffnet wurde. Der Besucher erfährt alles Wissenswerte über die berühmten Funde aus Varna und weshalb das ABORA Team Varna mindestens als Zwischenstopp anlaufen wird. Hier fand unter günstigen geoklimatischen Bedingungen eine Entwicklung statt, die möglicherweise zur Entstehung der frühesten Protohochkultur nicht nur in Europa, sondern auch im Rest der Welt führte.

Sollte die mehr als 3.000 km lange Seereise gelingen, darf sich die Crew der neuen ABORA IV hoffentlich als ABORANAUTEN benennen. Hier Mitaussteller bei dieser Gold-Ausstellung in Rostock zu sein, begreifen wir nicht nur als große Ehre, sondern auch als Chance, die historischen Beziehungen zwischen Bulgarien und Deutschland zu stärken.

Die Ausstellung läuft bis Ende April 2019. Am 21. Januar 2019 wird eine zweite Teilausstellung in Rostock eröffnet...

Copyright | Dominique Görlitz •  Dr.-S.-Allende-Str. 46 • D − 09119 Chemnitz | Telefon 0049 - (0)371 725 478 0 | Mobil 0049 − (0)163 - 511 57 66 | dominique.goerlitz@t-online.de

Design/Programmierung MediaOnline GmbH