.

Übernachten
Startseite
Veranstaltungen
Übernachten

Aktuelles Details

15.11.2018, Vortrag an der TU Bergakademie Freiberg über ABORA IV

Es ging um die neuen Befunde zum uralt-Bergbau in Sachsen (Schellerhau), die Zinn-Isotopie-Forschung sowie die Funde von Eisenoxid in der Cheops-Pyramide.

All diese neuen Befunde untermauern die seit dem Ende des 19. Jahrhundert von führenden Archäologen geäußerte Kritik, dass das Dreier-Perioden-System der Metalle – als erstes kam das Kupfer danach die Bronze und als letztes das Eisen – in dieser Form nicht stimmig sein kann. Vielmehr wurden jene Metalle viel früher und fast gleichzeitig verhüttet.

Das Standard-Paradigma "EX ORIENTE LUX " wird damit ebenfalls ausgehöhlt. Wir können anhand ältester Verhüttungsreste von Bronze in Serbien sowie Eisen in den trans-Kaukasusländern nachweisen, dass diese Techniken jenseits des Orients entwickelt und diese Innovationen vom Norden in den Orient transferiert wurden!

Die frühgeschichtliche Seefahrt spielte dabei auch eine erhebliche Rolle, was wir mit der Fahrt von ABORA IV im Kielwasser der Argonauten der Steinzeit belegen wollen.

Copyright | Dominique Görlitz •  Dr.-S.-Allende-Str. 46 • D − 09119 Chemnitz | Telefon 0049 - (0)371 725 478 0 | Mobil 0049 − (0)163 - 511 57 66 | dominique.goerlitz@t-online.de

Design/Programmierung MediaOnline GmbH