.

Übernachten
Startseite
Veranstaltungen
Übernachten

Aktuelles Details

27.02.2019, Kleines „Kon-Tiki-Museum“ am Ufer des Geiseltalsees

Heute öffnete in der Zentralwerkstatt Pfännerhall in Braunsbedra die erste ABORA-Dauerausstellung ihre Pforten. Eingeladen waren vor allem Presse, Sponsoren und Vertreter der Lokalpolitik, um die Erweiterung des Bildungs- und Tourismusangebots am Geiseltalsee gemeinsam zu feiern. Der Geiseltalsee ist mit 19km² der größte künstliche See Deutschlands und liegt südlich der Autobahn A 38 nahe Halle/Merseburg. Die Zentralwerkstatt Pfännerhall in Braunsbedra beherbergt bereits eine Ur-Elefanten-, ICE- sowie Bergmannsausstellung. Somit kann der Besucher von heute an gleich vier Ausstellungen unter einem Dach betrachten.

Die neue ABORA-Schau zeigt auf 150 m² die wissenschaftlichen Hintergründe und wichtigsten Ergebnisse der ABORA-Expeditionen. Der Besucher erfährt in attraktiven Video- und Bildinstellationen, warum Kolumbus mehr als 15.000 Jahre bei der Entdeckung Amerikas zu spät kam. Der besondere Anspruch der Ausstellung besteht in der Kombination von theoretischen, aber auch audiovisuellen Elementen sowie der objektnahen Präsentation der verschiedenen Themengebiete. Das Hauptexponat stellt das originale Schilfboot DILMUN IV dar. Es ist ein nach vorägyptischen Felsbildern nachgebautes Segelfloß aus der Zeit um 3.500 v.Chr. Die DILMUN IV segelte bereits vor 10 Jahren auf dem Bodensee sowie mehrfach auf der Ostsee, um nach der ABORA III Expedition neue Erfahrungen bautechnisch umzusetzen.Der direkte Zugang zum Schilfseglerund die besuchernahe Vorführung weiterer Schiffsmodelle kommen dem didaktischen Anspruch für „Kopf, Hand und Herz“ nach, um auch für junge Leute ein attraktives Freizeitangebot zu schaffen.

Copyright | Dominique Görlitz •  Dr.-S.-Allende-Str. 46 • D − 09119 Chemnitz | Telefon 0049 - (0)371 725 478 0 | Mobil 0049 − (0)163 - 511 57 66 | dominique.goerlitz@t-online.de

Design/Programmierung MediaOnline GmbH